Facebook Google Maps RSS
formats

Neue Menschen braucht das Land – Schule in der Nachkriegszeit

Wanderausstellung 2012

Nationalsozialistisch belastete Lehrer wurden in der sowjetischen Besatzungszone systematisch durch „Neulehrer“ ersetzt. Das Schülerprojekt arbeitet das Thema im Kontext des Schulalltags für die Region Hohenmölsen mittels Zeitzeugenbefragungen auf und zeigt die Ergebnisse in einer Ausstellung. 

Ausstellungsorte: Haus der Stadtgeschichte Hohenmölsen, Bergbaumuseum Deuben

Finanzielle Förderung: Stiftung Demokratische Jugend

Auftraggeber: Drei Türme e. V.

Kooperationspartner: Stadt Hohenmölsen

formats

Träum schön weiter

Wanderausstellung seit März 2012


Bilder: Archiv der Jugendkulturen, zeitläufer GbR

„Der Blick aus dem Fenster, Geschäftsleben, Neuköllner Augenblicke, Neukölln hinter den Fassaden, Neukölln bei Nacht, Straßenszenen, Neuköllner Landschaften, Neukölln privat – 13 junge Leute beschäftigten sich auf sehr ehrliche Weise mit ihrem Stadtteil und ihrer eigenen inneren Welt.“ (Archiv der Jugendkulturen)

Ausstellungsort: Bisher drei Orte in Berlin

Besucher: 1.500 (Stand September 2013)

Zeitläufer-Leistungen: Konzeption und Realisierung
Auftraggeber: Archiv der Jugendkulturen e. V. Berlin

formats

New Faces – Mit Kunst, Kultur und Medien gegen Antisemitismus

Wanderausstellung seit Februar 2012

„Du Jude“ als Herabsetzung und Diskriminierung oder die Gleichsetzung israelischer Politik im Nahostkonfllikt mit der Politik der Nationalsozialisten sind heute weit verbreitet. Die Ausstellung
präsentiert Ergebnisse von Workshops zu diesem Thema, die an Schulen entstanden.

Zeitläufer-Leistungen: Konzeption und Realisierung
Auftraggeber: Archiv der Jugendkulturen e. V. Berlin
Ausstellungsorte: Bisher neun Orte in Berlin und Hamburg
Besucher: 11.230 (Stand September 2013)

formats

Mit 17… Jung sein in Deutschland

Sonderausstellung 16.7.2011 - 9.4.2012

Stiftung Haus der Geschichte der
Bundesrepublik Deutschland

„‚Mit 17 hat man noch Träume…‘ Seicht gereimt oder satt gerockt: Jugend ist die Zeit der Entdeckungen, der radikalen Überzeugungen und der Widersprüche. Eltern und Autoritäten sind meistens nur noch ‚peinlich‘, gleichzeitig suchen sich Jugendliche zu allen Zeiten Vorbilder.“ (HdG)

Ausstellungsorte: Haus der Geschichte Bonn, Zeitgeschichtliches Forum Leipzig
Wissenschaftliche Mitarbeit: Christian Schmidt, Aiko Wulff
Flächen: 800 qm / 600 qm
Besucher: 201.000

http://hdg.de

formats

Helden – Von der Sehnsucht nach dem Besonderen

Sonderausstellung zur Europäischen Kulturhauptstadt 12.3.-30.10.2010

„Ob Herkules oder Schimanski, Jeanne d’Arc oder Lara Croft – jede Zeit macht ihre Helden. Das zeigt die große Ausstellung zur Geschichte und Gegenwart der Heldenverehrung.“ (LWL)

LWL-Industriemuseum
Ausstellungsort: Henrichshütte Hattingen
Wissenschaftliche Mitarbeit: Aiko Wulff

Fläche: 1200 qm
Besucher: 92.000

http://helden-ausstellung.de

formats

Weil wir Mädchen sind – Mädchenwelten in Afrika, Asien und Lateinamerika

Wanderausstellung seit 2006

Bilder: Plan International Deutschland e. V., Oliver Gies

„Von den Benachteiligungen, unter denen etliche Kinder weltweit aufwachsen müssen, sind Mädchen in sehr vielen Ländern noch weitaus schwerer betroffen als Jungen.“
(Plan International e. V.)

Plan International Deutschland e. V. // Kunstraum GfK Hamburg
Text- und Medienredaktion: Aiko Wulff

http://weil-wir-maedchen-sind.de

formats

Fanzines – Do it yourself

Sonderausstellung 2004-2005

Diese Standortbestimmung von Fanzinekultur zeigt, dass Zines mehr als kleine, kopierte Hefte sein können. Die Ausstellung zeigt u. a. Ego- und Perzines, Weblogs und Grrrlzines, die verschiedenen Formen dieses Mediums und seine grundverschiedenen Inhalte.

Ausstellungsort: Archiv der Jugendkulturen, Berlin
Projektleitung: Christian Schmidt