Facebook Google Maps RSS
formats

Industriearchitektur in Sachsen – erhalten erleben erinnern

Wanderausstellung 2011-2014

Industriearchitektur in Sachsen - Eröffnung

Industriearchitektur in Sachsen - Eröffnung Industriearchitektur in Sachsen - Eröffnung Industriearchitektur in Sachsen - Eröffnung Industriearchitektur in Sachsen - Eröffnung Industriearchitektur in Sachsen - Eröffnung

Bilder: Marc Pelzl

Die Ausstellung des Deutschen Werkbundes zeigt Sanierungs- und Nachnutzungskonzepte für Industriebauten in Sachsen. Zusammen mit der Sächsischen Landesstelle für Museumswesen und sächsischen Museen und anderen Partnern wandert die Ausstellung durch Sachsen. Das Ausstellungsprojekt gibt am jeweiligen Ausstellungsort vertiefende Einblicke in die regionale und lokale Geschichte und Zukunft der Industrie(denkmale) .

Auftraggeber: Sächsische Landesstelle für Museumswesen – Koordinierungsstelle Industriekultur
Auftragszeitraum: Herbst 2013

zeitläufer-Leistung: Für den Leipziger und den Oelsnitzer Ausstellungsteil recherchierten die zeitläufer zu folgenden Unternehmen und Gebäuden: Heine & Co.; Grohmann & Frosch; M. R. A. Schneider (Lindenauer Hafen); Mey & Edlich; Philipp Swiderski Maschinenfabrik; Schelter & Giesecke; Schimmel & Co.; Reichsbank Leipzig; Karl Krause Polygraphischer Maschinenbau; Gebr. Brehmer Buchbindereimaschinen; E. A. Seemann Druckerei und Verlag; Oscar Brandstetter Buch- und Musikaliendruckerei; Rudolf Karstadt AG; Ferd. Flinsch Papiergroßhandel; Louis Glaser Kunstanstalt, Druckerei, Verlag; Concordia-Schächte (Oelsnitz); Verwaltungsgebäude Gew. Gottes Segen (Lugau); Kammgarnspinnerei F. Hey (Lugau); Ziegelei Paul Drechsler (Niederwürschnitz); Morgenstern-Schacht II (Reinsdorf); Morgenstern-Schacht V (Zwickau); Verwaltungsgebäude ESTAV (Zwickau); NOWA Strumpffabrik (Bernsdorf); Mechanische Weberei Paul Zierold (Lichtenstein).

formats

Citizenship and Spaces of Alterity in multitransitional Bulgaria – An Anthropological Research

sofia
Bild: Adel/pixelio

Die Agentur bereitete den Forschungsantrag für eine kulturanthropologische Studie Bulgariens nach dem EU-Beitritt bei der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) mit vor, insbesondere durch Recherchen zum Thema „Verbraucherschutz und NGOs in Bulgarien“.

Fertigstellung: 2012
Auftraggeber: Universität Basel, Seminar für Kulturwissenschaft und Europäische Ethnologie

formats

Messehäuser der Stadt Leipzig


Wisschenschaftliche Erfassung und Beschreibung der Messehäuser der Stadt Leipzig 1893-1963. Erarbeitung eines Leitfadens zur Erschließung technischer Baudenkmale durch Ehrenamtliche.

Fertigstellung: 2012
Auftraggeber: Sächsische Landesstelle für Museumswesen, Koordinierungsstelle für Industriekultur