Facebook Google Maps RSS
formats

Helden im Wilden Osten. Ostdeutschland in den 1990er Jahren

Wanderausstellung

Fischbrötchenverkäuferin nach der Währungsunion in Wismar, 1990. Bilder: Siegfried Wittenburg/zebraluchs; Archiv Bundesstiftung Aufarbeitung Fotobestand Klaus Mehner Bild 90_0630_WIF_Konsum

Nach der Währungsunion in Cottbus, 1990.Warenangebot nach der Währungsunion in Cottbus, 1990.

Die Friedliche Revolution stürzte die Regierung in der DDR und trug zur Deutschen Einheit 1990 bei. Doch was kam eigentlich danach? Wie hat sich das Leben für Millionen von Menschen in Ostdeutschland verändert? Gab es wirklich einen Wilden Osten? Brauchte es Heldinnen und Helden um den neuen Alltag zu bestreiten? Und wie haben die Menschen diese turbulente Zeit erlebt?

Ausstellungsseite: Helden im Wilden Osten

Die Ausstellung ist eine Eigenproduktion der zeitläufer GbR
zeitläufer-Leistung: Konzeption und Realisierung
Laufzeit: 2015-2017
Schirmherrin: Monika Lazar, MdB, Bündnis 90/Die Grünen
Wissenschaftlicher Beirat: Prof. Michael Hofmann, Friedrich-Schiller-Universität Jena
Finanzielle Förderung: Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur
Hauptsponsor: fit GmbH
Sponsor: EWG Eberswalder Wurst GmbH
Kooperationen: Heinrich-Böll-Stiftung Berlin, Der Bundesbeauftragte für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes der ehemaligen Deutschen Demokratischen Republik (BStU), Außenstelle Leipzig, centauri-film

Logo-Fahne_rechts_Office_RGB fit Markenlogoteaser_eberswalder_1

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>