Facebook Google Maps RSS
formats

LAUTEXTIMA

Sonderausstellung

Objekte zur VEB Lautex

LAUTEXTIMALAUTEXTIMALAUTEXTIMALAUTEXTIMA
LAUTEXTIMALAUTEXTIMA

Bilder: Betty Pabst/zeitläufer

Die Großenhainer Industriebetriebe „VEB Textima“ und „VEB Lautex“ bestimmten jahrzehntelang den Pulsschlag der Stadt. Die Ausstellung zeigt die Bedeutung der Textil-Industrie im Ort, den sozialistischen Arbeitsalltag und das Ende der traditionellen Massenproduktion nach der Friedlichen Revolution. Die zeitläufer haben für die Ausstellung Interviews mit Zeitzeuginnen und Zeitzeugen aus den beiden Betrieben durchgeführt.

Auftraggeber: Museum Alte Lateinschule Großenhain
zeitläufer-Leistung: Zeitzeugen-Interviews, Redaktion
Realisierung: 2016

formats

Neue Heimat Hohenmölsen

Online-Ausstellung


Bild: Julia Weber

Hohenmölsen in Sachsen-Anhalt ist geprägt vom Braunkohlenbergbau. Hier wohnen bis heute viele
Bergarbeiter. Einige Orte wichen dem Tagebau im Zeitzer Braunkohlenrevier und wurden nach Hohenmölsen umgesiedelt. “Neue Heimat Hohenmölsen” untersucht mit Schülern aus Hohenmölsen, wie sich diese
Umsiedlungen am Beispiel von Dobergast und Großgrimma vor und nach 1989/90 vollzogen und wie
die Umgesiedelten damit umgingen.

Zeitläufer-Leistung: Konzeption und Realisierung
Auftraggeber: Kulturstiftung Hohenmölsen
Finanzielle Förderung: Stiftung Demokratische Jugend im Kulturprogramm Zeitensprünge, Land Sachsen-Anhalt

http://neue-heimat-hohenmoelsen.de/

formats

Tage.Bau.Land.Schaff[t]en – Brikettfabrik Witznitz 1913-2013

Sonderausstellung 17.5.-18.8.2013


Ausstellung zum 100-jährigen Jubiläum der Brikettfabrik Witznitz auf über 420 qm am historischen Industriestandort. Der Rundgang zeigt den regionalen Wandel in der Region Borna, den der Braunkohlenbergbau seit dem frühen 19. Jahrhundert bewirkte und welche Perspektiven für die Zukunft bestehen. Zeitläufer-Leistung: Projekt-Koordination und Realisierung Auftraggeber: Stadt Borna // Heimatverein Bornaer Land e. V. Ausstellungsort: Ehemalige Brikettfabrik Witznitz, Borna Fläche: 420 qm Besucher: 1.500

formats

Neue Menschen braucht das Land – Schule in der Nachkriegszeit

Wanderausstellung 2012

Nationalsozialistisch belastete Lehrer wurden in der sowjetischen Besatzungszone systematisch durch „Neulehrer“ ersetzt. Das Schülerprojekt arbeitet das Thema im Kontext des Schulalltags für die Region Hohenmölsen mittels Zeitzeugenbefragungen auf und zeigt die Ergebnisse in einer Ausstellung. 

Ausstellungsorte: Haus der Stadtgeschichte Hohenmölsen, Bergbaumuseum Deuben

Finanzielle Förderung: Stiftung Demokratische Jugend

Auftraggeber: Drei Türme e. V.

Kooperationspartner: Stadt Hohenmölsen